Leistungsbewertung

 

Die Leistungsbewertung erfolgt

gemäß des Brandenburgischen Schulgesetzes entsprechend

den unterschiedlichen Bildungsgängen in Form von Noten und Punkten.

 

Für jedes Fach werden am Ende jedes Schulhalbjahres Abschlussbewertungen vorgenommen,

die sich aus den erbrachten Leistungen im Beurteilungsbereich "Klausuren" und im Beurteilungsbereich "Sonstige Leistungen" zusammensetzen.

Zum Bereich "Sonstige Leistungen" gehören alle außerhalb der Klausuren im Zusammenhang mit dem Unterricht erbrachten Leistungen.

 

Sekundarstufe I und Klasse 11

Je Fach und Schulhalbjahr wird eine Klausur geschrieben,

die mit einem Drittel in die Wertung eingeht.

Jedes Halbjahr wird einzeln bewertet und

am Ende des Schuljahres werden beide Semesternoten unter Beachtung der Leistungsentwicklung zusammengefasst.

 

Hauptphase (12. und 13. Klasse)

In der Hauptphase werden alle Semesterkurse einzeln bewertet.

Diese gehen zum Teil in die Gesamtqualifikation ein.

In den Grundkursfächern ist eine Klausur und in den Leistungskursfächern sind je Semester zwei Klausuren zu schreiben.

Klausurbewertungen gehen bei einer Klausur pro Semester mit einem Drittel, bei zwei Klausuren pro Semester zusammen mit der Hälfte in die Kursbewertung ein.

Auf Wunsch kann je Semester eine Klausur durch einen anderen Leistungsnachweis ersetzt werden.